osteopathie-rothmann.de | Osteopathie
Osteopathie, Rothmann, Büttelborn, Bewegungseinschränkungen, Bewegungsapparat, Krankheit, Hals-Nasen-Ohren, Urogenitaler Bereich, Kinderheilkunde, Innere Medizin
15640
page,page-id-15640,page-parent,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_updown,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.8,wpb-js-composer js-comp-ver-4.8.1,vc_responsive
Osteopathiebehandlung
Über Osteopathie

Unser Körper ist ständig inneren und äußeren Einflüssen ausgesetzt (zum Bsp. Umweltfaktoren die nicht zu ändern sind, Stress auf beruflicher Ebene, familiäre Verhältnisse, alte Gewohnheiten) die ihn aus dem Gleichgewicht bringen können. Durch Kompensations-Mechanismen des Körpers versucht dieser, sein Gleichgewicht zu halten. Wenn aber alle Kompensationen nicht mehr ausreichen bzw. zusammen brechen erkranken wir.

 

Mit Selbstheilungskräften kann der Körper den Zustand des Gleichgewichts wiederherstellen. (zum Bsp. gerinnendes Blut verschließt eine Wunde oder Fieber bekämpft Bakterien und Viren). In der Osteopathie wird über manuelle Techniken, dem Körper geholfen diese Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Grenzen der Osteopathie

Akute lebensbedrohliche Notfall Situationen oder schwere Pathologien wie  Tumor Erkrankungen gehören nicht primär zu den Einsatzgebieten der Osteopathie.
Als begleitende Maßnahme können osteopathische Behandlungen in Absprache mit den behandelnden Ärzten oder Therapeuten angemessen sein.